Alle zeigen

spendenläufer.de

Stammdaten - Läufe (8) - BestOf (6) - Kommentare (1) - Forum (0) - Berichte (1)

Stammdaten

Name: Marcel Buchholz   [buchholz-marcel@t-online.de]
Geboren am: 30.09.1978
Stadt-Land-Fluß: Rheinberg, Niederrhein, NRW
Homepage: www.spendenläufer.de
Läuft seit:2008
Läuft Ultras seit:2010
Allgemeines:Mein Name ist Marcel Buchholz und man findet mich mitten in der Altersklasse M30. Nachdem ich beinahe meine gesamte Jugendzeit auf dem Skateboard und auch mit der Jonglage verbracht habe, verlor ich später den Sport für einige Zeit aus den Augen.

Aus Fitnessgründen habe ich dann Jahre später wieder mit dem joggen angefangen. Aus 20min., zweimal pro Woche um den Häuserblock traben, wurde das LAUFEN dann ein fester Bestandteil in meinem Alltag, mit Tempotraining, Ausdauerläufen etc. .Jetzt nehme ich seit dem Laufspektakel im Sep`08 regelmäßig an Volksläufen, ab10 Km aufwärts teil und renne meinen persönlichen Bestzeiten hinterher.

Nach der Geburt meiner Tochter in 2010, wurde mir wieder einmal klar, wie gut es das LEBEN mit mir meint. Was kann man sich mehr wünschen, als Gesundheit für Frau und Kind?

Man kann sich im Leben noch so gut auf alles vorbereiten, noch so ehrgeizig seine Ziele verfolgen, es gibt immer Situationen auf die man keinen Einfluß nehmen kann...
Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, dass auch andere Menschen etwas von meiner "Lauferei" haben sollen.
Ich möchte Menschen unterstützen, die Kindern helfen.
Kinder, die bereits mit schweren Krankheiten oder körperlichen Behinderungen geboren werden.

Kinder aus vergangenen und folgenden Generationen, welche die Leidtragenden einer fast vergessenen Katastrophe sind.

Die Kinder von Gomel bei Tschernobyl müssen nach der Reaktorkatastrophe von 1986 in einem radioaktiv-verstrahlten Gebiet ihr Leben beginnen.
Näheres auf meiner Homepage www.spendenläufer.de

Mittlerweile bin ich unter die Veranstalter gegangen und am 02.09.2012 findet der erste Empathy-Run statt, 1.Rheinberger 6Std. Benefizlauf. Details auf www.bookwood-running.de
Kurzfristiges Ziel:Marathon sub 3h20min, 65Km in 6h
Langfristiges Ziel:2012: Triple-Marathon, 24 Std.Läufe
Phantasie Ziel:Tortur de Ruhr 2014
Statistisches im WWW: Link zur DUV-Statistik
Lieblingslaufessen:Toast, Studentenfutter,salziges
Lieblingslaufgetränk:Wasser,Iso
Normale Trainingswoche:Da ich nun eine kleine Tochter habe, heisst es die verbleibene Zeit fürs Training noch akribischer zu planen und intensiver zu nutzen, und es klappt gut.
Ich laufe fünf Einheiten pro Woche, an drei Tagen. An zwei Tagen in der Woche laufe ich zu meiner Arbeitsstelle, bis zu 20 Km hin und nach Feierabend bis zu 25Km zurück. Nachmittags meist in Verbindung mit Tempo/ Intervalltrainings. Der Sonntagmorgen ist dann für den langen Auslauf reserviert. Dann laufe ich auch schon zwischen 5 und 6Uhr morgens los, und je nach Vorbereitung sinds dann 30-60Km. Also die allermeiste Zeit meines Trainings verschläft meine Frau und mein Töchterchen.
Verletzungspech :-((TOI,TOI,TOI.

Bisher nichts schreckliches passiert, außer kleinerer Blessuren, die man hier wohl nicht als Trophäen aufzuzählen braucht.
Meine "Rekorde":10Km- 39:42min
Halbmarathon- 1:28:40Std
Marathon- 3:25:52Std
63,3Km Röntgenlauf- 6:27:50Std
100Km- 10:40:52Std
Was ich am Ultra am meisten liebe:Wie so viele, mag ich die familiäre, stets freundliche Atmosphäre unter den Läufern. Sich selbst an Grenzen heranführen und darüber hinaus.

Viel, nein- sehr viel Zeit zum philosophieren.

Das Gefühl der totalen inneren Ruhe und Zufriedenheit, nach dem Zieleinlauf.
Was ich am Ultra am meisten "hasse":Kurze Zeit nach dem Zieleinlauf fängt man schon wieder an den nächsten zu planen.

Und das ich von Cola immer Bauchschmerzen bekomme, meine Finger aber trotzdem nicht davonlassen kann.
Lieblingsspruch:Wir laufen einfach weiter- nichts weiter!
Profil erstellt am 03.06.2011 , letzte Änderung: 03.07.2012, 9794 Interessenten