Alle zeigen

UNSUI

Stammdaten - Läufe (0) - BestOf (36) - Kommentare (27) - Forum (116) - Berichte (8)

Stammdaten

Name: Roland Rothfuß
Geboren am: 00.00.1946
Stadt-Land-Fluß: Ostalbkreis/ Baden-Württemberg
Homepage: http://unsui17031982.de.to
Mein Verein:Vereinslos, bin Einzelkämpfer & Autodidakt
Läuft seit:Okt. 1978, vorher Langlauf/Judo/Karate (Braungurt) und 10 weitere Sportarten
Läuft Ultras seit:April 1985
Allgemeines:My life> Running...Ich hasse Tempoläufe und Stadionrunden, liebe den Ultramarathon und hier "meditatives Laufen", d.h. ich lasse los, laufe ohne Pulsmesser und nur nach Körpergefühl, am liebsten in der Natur oder am Berg und genieße die Einsamkeit des ultra-man. Ich erreiche dabei dasselbe wie bei meiner täglichen Meditation: Gelassenheit, Zufriedenheit und das Eins-sein mit allem, was lebt...Trotzdem bin ich Rolling-Stones-Fan und höre leidenschaftlich gerne dark music, täglich und laut...Mögen alle Lebewesen glücklich sein !
Kurzfristiges Ziel:Der Weg ist das Ziel...
Langfristiges Ziel:Keep on running und gesund bleiben
Phantasie Ziel:Habe nur Ziele, die ich realisieren kann
Statistisches im WWW: Link zur DUV-Statistik
Lieblingslaufessen:Penne mit Tomatensauce "arrabiata" oder Penne mit Gemüse
Lieblingslaufgetränk:Beim Lauf: Iso/Wasser/COLA > nachher: 1 Liter Milch
Lieblingslaufschuh:Nike trophy , asics gel trainer & jayhawk & gel racer
Normale Trainingswoche:Täglich 40 Minuten Gymnastik (pro Woche 7 Tage !), seit Juni 1985
Täglich mind. 15- 20 Min. ZEN-Meditation, seit März 1982 ohne Unterbrechung
Lockeres Lauftraining je nach anvisiertem Ziel zwischen 40-130 Km pro Woche, viel bergauf/bergab,

das sind derzeit ca. 82.900 Lauf-Kilometer...

Dazu Treppenläufe auf vermessener Strecke (nur in Socken) und manchmal Ergometer-Training.
Ergibt pro Jahr ca. 4200- 4900 Km ( best ),

und Höhendifferenz- nur Treppe- 22 Km ( best ) rauf/ runter...Also 2 Acht- und ein Sechstausender rauf und runter...^^

Ach so: Bin seit langem strikter ovo-lacto-Vegetarier und hasse Alkohol, rauche nicht- zumindest seit 1979/76...Liebe aber Schoggi und Sacher-Torte...
Verletzungspech :-((Mit 7 Jahren Beinbruch, Überschlag beim Ski-Fahren, komplizierter Bruch, OP...Ebenfalls mit 7 Jahren: Schwerer Sturz aufs Knie, total offen, beim Spurt zu einem umgestürzten Baum nach Gewitter...

1978-83 Karate: Tiefe Rißwunde Wange- blieb Narbe, 2 ramponierte Faustknöchel, unzählige blaue Flecken...

Running:
1984 > Achillessehnenreizung, vor dem 1. Marathon...
1985 > Schienbeinhaut-Reizung- nach dem 1. Hunderter und kurz vor dem 1. Bieler Hunderter...
1987 > Sturz 3 Km etwa vor dem Ziel beim Fidelitas-Nachtlauf Karlsruhe, Schürfwunden, blutiges Knie- werde trotzdem noch 1. in der AK M 40.
1993 > Streßfraktur Fuß, Spaziergänge mit Gehgips und Treppensteigen mit Gips> kein Muskelabbau...
Schürfwunden/ Prellungen/ Rippenprellung durch diverse Stürze auf Schnee/ Eis und in Wettkämpfen, unzählige Blasen...
2003: Knie verrenkt ( auf Friedhof in Kuhle getreten), langwierige Sache, kuriert mit Laufen ohne Arzt
2003/04/05/o8 > Rückenprobleme
Sept. 07> Schienbeinhaut-Reizung
2005 > Sturz am Anfang des Swiss-Alpine-Marathons Davos, vor Monstein: Schürfwunden, Prellungen- laufe aber planmäßig durch.
2006 > Sturz am Schluß des Swiss Alpine Marathons Davos etwa 9 Km vor dem Ziel, knalle an einen Felsblock: Rippenprellung, Schürfwunden, Schock- laufe aber sofort weiter und planmäßig durch.
2008: Hartnäckige Virus-Infektion mit Vereiterung der Kieferhöhle- verhindert in der heißen Vorbereitungs-Phase meinen 14. Start in Biel beim legendären Hunderter 2008...
Anfang April 2009: Hartnäckige Leistenzerrung nervt- laufe aber trotzdem weiter...Allerdings nicht leistungsmäßig, nur regenerativ...Nach 6 Monaten hartnäckiger Bemühung bin ich wieder fit- ohne Arzt, nur Laufen und Gymnastik...
September/ Oktober 2009: Ich stürze 2-mal beim Treppenlaufen, jedesmal eine ordentliche Prellung des Ellbogens- dafür gibts dieses Jahr einen neuen persönlichen Höhenrekord auf der Treppe...22 Km rauf und runter...
Juni 2011: Hand lädiert nach einem Sturz, trete in Kuhle.

Alles andere längst vergessen...

Meine "Rekorde":Marathon-Bestzeit: 2:53:27
100 KM-Bestzeit: 8:21:31
100 KM-Biel: 8:42:32 > 13 Teilnahmen
beste Klassierung: 1993 > von 3000 Startern Platz 88 Gesamtwertung / 2006 > 2. M60
100 Km Vogelgrun/ Frankreich: 10. Gesamt von 95 Startern
Swiss-Alpin-Marathon Davos > 8 x Finisher (nur
Langstrecke), pers. Bestzeit 7:18:58 (1989, 67 Km)
12-h: 127.7 Km
100 miles: 15:23:54 , dabei Sieger Gesamt und Dritter Gesamt (16:57:28) Augsburg 1991/92
24-h Esslingen: 186.1 Km (schwierige Bedingungen)
24-h Fellbach: 166.554 Km (extreme Hitze)

Diverse Siege in den jeweiligen Altersklassen:

1. M40 11.6 Km Unterkochen 1986
2. M40 21.5 Km Schwäb. Gmünd 1987
1. M40 80 Km Karlsruhe 1987
5. M40 100 Km Vogelgrun/ Frankreich 1987- von 33 Startern
2. M40 21.5 Km Schwäb. Gmünd 1988
3. M40 60 Km Euerbach 1989
1. M40 Bad Boller Berglauf 13.5 Km 1989
1. M40 12 h Brühl 1990- DUV-Wertung-
3. M40 24 h, Esslingen 1990
2. M45 12 h Brühl 1992- DUV-Wertung-
2. M45 12 h Brühl 1993- DUV-Wertung-
2. M45 24 h, Fellbach 1994
2. M50 Schwäb. Albmarathon 44 Km 1996

Gesamtsieger 1. 12-h-Lauf Schwäb.Gmünd 1996
und bis jetzt Gmünder Rekord-Halter (123.1 Km)

Aktuell
3. M55 Voralpen-Marathon Kempten 2004 (1300 M Höhendiff.)
3. Gesamt & 1. M50 6-h Fellbach/Stuttgart 2004
10. M55/ 7. M55/ 2. M60 in Biel 2004/ 05/ 06,
9. M60 Davos K 78 2006 ,
1. M60 Lautern 2006 (22.6 Km/ 1150 M Höhendiff.),
2. M60 6-h Nürnberg 2007,
3. M60 80 Km Karlsruhe 2007,
1. M60 6-h Winterthur und 7. Gesamtwertung 2007
2. M60 80 Km Karlsruhe 2008

Europa-Cup 1987 100 Km: 15. M40
Dtsch. Bestenliste DUV 2006 > 100 Km > 7. M60
Dtsch. Bestenliste DUV 2007 > 6-h > 2. M60

Derzeit 14 Marathon- und 54 Ultraläufe, insgesamt 101 Wettkämpfe nach dem Motto: " Weniger ist mehr "- aber wenn, dann am Limit !

Diverse FUN-Runs, z.B. Oberstdorf/ Nebelhorn, Berchtesgaden Mittelstation Jenner, Grünstein jeweils rauf und runter, Bobbahn Königssee außen rauf und innen runter, Rollbahn-Sprint gegen Laufrichtung in Kaufhaus...Früher als Jugendlicher Kopfsprünge vom 10 Meter-Turm...
Was ich am Ultra am meisten liebe:Das Eins-Sein mit mir und allen Lebewesen- und nachher die heiß/kalte Dusche und ein riesengroßes Essen mit viel Obst und 2 Stückchen Schokolade...Nach ganz harten auch Sacher- Linzer- oder Engadiner Nußtorte oder Eis ! Und am nächsten Morgen arbeite ich mich mit Genuß durch`s ganze Frühstücksbuffet...
Body-Mass-Index 20.9 (best)
Die Sicherheit, mindestens eine Krise überwinden zu müssen...Das Gefühl, wieder einen Lauf gepackt zu haben- und der Zieleinlauf !
Was ich am Ultra am meisten "hasse":Regen, vor allem, wenn`s richtig schüttet- und Gewitter !!!
Dafür bin ich hitzefest...
Lieblingsspruch:Selbst ein Weg von 1000 Meilen beginnt mit einem Schritt...

Was uns nicht umbringt, macht uns härter...

Der Weg ist das Ziel

Der Schwabe sagt: Von nix kommt nix...
Profil erstellt am 14.06.2007 , letzte Änderung: 30.11.2014, 18246 Interessenten