Alle zeigen

Papageno

Stammdaten - Läufe (71) - BestOf (13) - Kommentare (2) - Forum (27) - Berichte (9)

Stammdaten

Name: Gerald Baudek   [mail(at)gerbau(dot)de]
Geboren am: 03.09.1966
Stadt-Land-Fluß: Mozarts grandiosem Einfallsreichtum entsprungen. Im wahren Leben: Frieberg in der schönen Wetterau
Homepage: http://geralds-laufblog.blogspot.com
Mein Verein:Passtschon98, TSV Friedberg-Fauerbach
Läuft seit:1999 (genau genommen: Silvesterlauf '98)
Läuft Ultras seit:2001
Allgemeines:Der Vogelfänger bin ich, ja,
stets lustig heißa-hopsasa
ich Vogelfänger bin bekannt
bei Alt und Jung im ganzen Land.
(Mozart: Die Zauberflöte)

Auf dem Bild ist übrigens das Camel-Bag Model von 1923 zu sehen.
Kurzfristiges Ziel:Ordendlich Schwimmen (Kraulen) lernen - (Ist wohl doch ein langfristiges Ziel)
Langfristiges Ziel:Gedaken für 2012 Sakura Michi oder Sparta
Phantasie Ziel:Viel laufen, dabei schnell sein, und nicht leiden (Das sind ja 3 Wünsche auf einmal....)
Statistisches im WWW: Link zur DUV-Statistik
Lieblingslaufessen:Pasta in allen Darreichungsformen, Blaubeer-Schleim
Lieblingslaufgetränk:bis km 30:Wasser, danach: Iso im Ziel: Weizenbier mit und ohne Alk
Lieblingslaufschuh:Auslaufmodelle unter 80 Euro, aber Neutral-Schuhe müssen es schon sein.
Normale Trainingswoche:Wie's kommt nach Lust, Laune und nächsten Zielen. Wenn möglich 5bis 7 mal = +/- 130km / Woche
Verletzungspech :-((Nach über 10 Jahren unfallfreiem Ultralauf: Meniskusanriss in 2010
Meine "Rekorde":Nur die, die bei "Best of" nicht reinpassen:
Brüder-Grimm: 5:04
Rennsteig 6:16
Davos: 7:59
Biel: 8:46
Texel: 11:26
Transgrancanaria: 21:15
UTMB: 38:25
Sakura Michi: 27:03
Platzierungen (Ges-Wertung) :
4x1.: Solms '10,'09, PSV-Marathon RE '05 und 6h Rotenburg '04
4x2.: Weiltal '10, Thüringen-100 '08, Menden-M '06 PSV-M. '04
2x3.: Thüringen 100-Meiler'11, Weltkulturerbe Rheintal '04
10xAK-Sieg: Japan, Kienbaum, Oberursel, Weiltal, Thüringen(2x), Menden, Hachenburg, Bottrop und Rodgau
Was ich am Ultra am meisten liebe:Das Eins-Sein mit mir selbst und mit der Natur. (Fast) endlose Wege mit (fast) grenzenloser Aussicht.
Und ... ein wohlsortiertes Kuchenbuffet.
Was ich am Ultra am meisten "hasse":dass er so schnell vorbei ist.
Lieblingsspruch:Dann bog er in eine Waldzunge, wo ich ihn nicht mehr sehen konnte, und ich konnte überhaupt niemand sehn, und nun wußte ich, was die Einsamkeit des Langstreckenläufers ist, der durchs Gelände läuft, wobei mir klar war, daß bei mir dieses Gefühl das einzig Ehrliche und Wirkliche ist, was es auf der Welt gibt.
(Alan Sillitoe, "Die Einsamkeit des Langstreckenläufers")

Man muss seine Grenzen einfach ignorieren
(Usain Bolt, Ultraläufer der etwas anderen Art)
Profil erstellt am 24.08.2003 , letzte Änderung: 10.05.2012, 25107 Interessenten