Zufälliges Zitat

"Why couldn't Pheidippides have died at 20 miles?"

Frank Shorter

Nächster Ultramarathon

Laufen für guten Zweck

Zwölf Stunden auf dem Laufband. Uwe Schietzoldt und Bernd Kemper sind bereits im Trainingslager.

Mit einer außergewöhnlichen sportlichen Leistung will die Turnvereinigung 1877 Hamm ihr 125-jähriges Jubiläumsjahr einläuten - und das noch für einen guten Zweck. Zwölf Stunden auf dem Laufband wollen der erste Vorsitzende, Uwe Schietzoldt, und Pressewart Bernd Kemper am 11. Januar kommenden Jahres in aller Öffentlichkeit durchhalten. Jetzt suchen die beiden Sportler Sponsoren, die bereit sind, jeden gelaufenen Kilometer zu unterstützen. Der komplette Erlös soll der WA-Aktion "Menschen in Not" (s.u.) zu Gute kommen. "Gemeinsam werden wir vielleicht 160 bis 200 Kilometer laufen", schätzt Kemper. Beide Läufer wollen bei Sport Fricke im Famila-Center im Hammer Westen um acht Uhr antreten und bis 20 Uhr durchhalten.

Bernd Kemper ist ein Spätberufener unter den Läufern. Erst mit 35 Jahren begann er 1997 seine "Läuferkarriere". 1998 nahm er am Berlin Marathon teil. Im Juni 2001 belegte er bei seinem ersten 24-Stundenlauf in Reichenbach den vierten Platz in seiner Altersklasse.

Sportlich war der heute 43-jährige Uwe Schietzoldt schon immer, und das Laufen gehörte bei ihm zum Fitnessprogramm. Im Frühjahr 1987 lief er in Hamburg seinen ersten Marathon. Mittlerweile hat er über 40 Marathonläufe absolviert, und es zieht ihn zu den noch längeren Strecken. 1995 nahm er als Sololäufer am 24-Stundenlauf teil. 1999 stellte er seine persönliche Bestleistung mit über 186 Kilometer und einem dritten Platz in seiner Altersklasse auf.

Kontakt: Bernd Kemper, Tel.: 02381-374885 oder 0172-2340600, Email: tvg1877hamm@arcor.de








ausdrucken - ausfüllen - abschicken:

Ich werde mich beteiligen und spende pro gelaufenen Kilometer die Summe von:        DM.
Die Gesammtsumme werde ich nach dem Lauf auf eines der folgenden Konten der "Aktion Menschen in Not" mit dem Stichwort "Laufend Helfen" überweisen.
Sparkasse Hamm / Konto 490490 / BLZ 41050095 bzw. Volksbank Hamm / Konto 1330301 / BLZ 41060120

Vorname, Name:
Straße, Hausnr.:
PLZ, Wohnort:
E-Mail:
Datum, Unterschrift:
An die
Turnvereinigung 1877 Hamm e.V.
c/o Uwe Schietzoldt
Lohauserholz Str. 51

59067 Hamm



"Menschen in Not - Helft uns helfen" - ist die Weihnachtsaktion des Westfälischen Anzeigers in enger Zusammenarbeit mit dem Sozialamt der Stadt Hamm. Die Idee der Hilfsaktion, die bereits in sieben aufeinander folgenden Jahren durchgeführt worden ist, war es, den sozial schwachen Menschen in der eigenen Stadt zu helfen. Kinderreiche Familien und die Kinder selbst waren von Beginn an im Zentrum des Interesses. Auch Einzelpersonen, insbesondere alten Menschen mit geringem Einkommen wurde und wird geholfen. Mittlerweile wurden in Hamm für Mitbürger, die in Notlagen leben, rund 1,15 Millionen Mark gespendet. Über die Ausgabe der Mittel wachen Sozialamt und WA in enger Kooperation. Eine Herausgabe von Bargeld war von Beginn an ausgeschlossen. Positiv geprüfte Bedarfe werden ausschließlich auf Basis von Warenbezugsscheinen bewilligt. Missbrauch ist so von vornherein ausgeschlossen. Sämtliche an der Aktion Beteiligten - Mitarbeiter von WA, Stadt, Sparkasse, Volksbank etc. - arbeiten unentgeltlich. So kommt jeder Spendenpfennig zu einhundert Prozent bei den Bedürftigen an.