Zufälliges Zitat

"The best long distance runners eat raw meat, run naked and sleep in the snow."

Alaska Airlines advertisement honoring Iditarod dogs

Nächster Ultramarathon

Alle News Zurück zu allen News

  • WIR sind das Revier - Kultur-Run für Schachtzeichen
    Yogi schreibt:

    Liebe Ultrafreunde, Liebe Lauffreunde,

    wir, Christina Antwerpen und ich (Jörg "Yogi" Schranz), veranstalten am 12. und 13.09.09 einen 24h-Benefizlauf zugunsten des Projekts Schachtzeichen im Rahmen der Ruhr2010.

    Das Projekt SchachtZeichen ist die Idee, den Strukturwandel im Ruhrgebiet aufzuzeigen und ihn sinnlich erfahrbar zu machen, indem die Orte, an denen große Schachtzechen standen, kilometerweit sichtbar mit Ballons markiert werden.
    Und genau hier wollen wir ansetzen. Für die Kosten der Ballons werden Sponsoren gesucht. Und genau dafür wollen wir sorgen. Wir sind das Revier, unsere Großeltern haben in diesen Zechen gearbeitet. Jetzt ist alles im Wandel. So wurde aus dem ehemaligen Pförtnerhaus der Zeche Oberhausen das Hostel Veritas. Ein wunderschönes Beispiel für den Strukturwandel mit einem starken Hang zu Traditionen und Kultur. Aus diesem Grund ist es die perfekte Örtlichkeit um eine solche Idee zu realisieren. Denn: Wir wollen bewegen und das im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ultras gesucht
    Im Rahmen dieser Geschichte möchten wir auch ca. 15 Ultraläufer auf der Strecke haben. Dabei geht es nicht darum persönliche Rekorde zu laufen (die Strecke wird nicht offiziell vermessen und ist nicht bestenlistenfähig sein) sondern als sportliches Vorbild auf der Strecke zu sein. Eine wunderbare Gelegenheit euch und unseren Sport auch mal einer breiteren Masse zu präsentieren und Werbung dafür zu machen. Ich "Yogi" werde natürlich laufen und mit gutem Beispiel voran gehen. Wir werden eine relativ einfache Versorgung bereitstellen können, es geht ja hier auch darum Spenden für die Schachtzeichen zu sammeln. Wer natürlich aus dem Ruhrgebiet kommt, sollte sich besonders angesprochen fühlen, denn: WIR sind das Revier.
    Mein persönlicher Wunschgedanke wäre, das jeder mindestens 100km oder mehr läuft bzw. das Ultraläufer kontinuierlich auf der Strecke sind. Wenn möglich solltet ihr euch Sponsoren suchen, die eine bestimmte Summe pro KM zahlen.Parallel datz werden wir auch noch Sponsoren organisieren. Somit seit ihr nochmals extra motiviert.

    Rent a Runner
    Wir haben noch eine ganz verrrückte Idee: Rent a Runner. Nicht jeder wird laufen wollen, aber manche haben einfach auch Lust sich zu beteiligen.
    Daher würden wir gerne Läufer bereit stellen, die sich dann ganz spontan für eine Runde für das Projekt bezahlen lassen würden. Sicherlich gibts dann auch Leute, die einen Läufer dann auch mal mehrere Runden hintereinander für sich laufen lassen und dabei selber am Bierwagen stehen :-). Aber es geht ja um das Projket an sich. Wer kann sich sowas vorstellen bzw. wäre dazu bereit? Es klingt verrückt, aber gerade das sind die besten Ideen. Wir wissen nicht wieviel KM dann pro Läufer zusammen kommen, aber es könnten schon einige werden. Pausen könnt ihr natürlich selbst gestalten, versorgt werdet ihr auch, Startgeld keins.
    Und, jemand Bock auf so eine verrückte Geschichte?

    Die Strecke ist ca. 2km lang und flach. Weitere Infos auf der Website, auch zum Rahmenprogramm.
    Wir werden pro Ultraläufer nur ein greinges Startgeld von 15€ erheben, dafür bekommt ihr auch eine nettes Andenken an die Veranstaltung.

    Wir wissen das der Termin kurzfristig ist, für uns auch, aber für diese Idee sind wir gerne bereit einen 24h-Lauf einfach mal dazwischen zu schieben.

    Wir werden die Starter auf der Internetseite des Laufs http://www.kultur-run.de auch veröffentlichen und somit auch ein wenig PR für euch machen :-)

    Wer einen 24h-Lauf nicht so einfach dazwischen schieben kann: ihr könnt auch nur eine Runde drehen und somit ein Teil dieses Projektes werden. Wir freuen uns über jeden!

    Und wenn Fragen sind: mailt (laufen@joergschranz.de) mir oder ruft mich an (0208 / 980 70 44)!

    Bitte diese Info auch weitergeben.

    Herzliche Grüße aus dem Revier bzw. Oberhausen

    Jörg "Yogi" Schranz

    (06.08.2009, Steppenhahn)


    Kommentare Kommentare zu dieser News:
     
    Martinwalkt schrieb am 26-08-2009 22:19:

    Anmeldung

    So, ich habe mich angemeldet und hoffe es sind noch viele Anderer die sich auf den Weg machen....

    Martin

    Du bist nicht angemeldet und kannst somit keine Kommentare schreiben!

    Falls du bereits als User registriert bist, kannst du dich hier anmelden, ansonsten müsstest du einmalig eine "Registrierungsprozedur" über dich ergehen lassen...