Home - Kinder&Laufen - Ultramarathon - Profile - Forum - VirtuTEL - ExtraBlatt - LaufLebensLauf - Suche - Login

Alle Kommentare - Martins Tagebuch - Forum Forum zum RunAcrossAmerica

  Extrablatt: Run Across America 2002

Offizielle Web-Seite unter http://www.runacrossamerica2002.com/

Run Across Amerika 2002: Martin Wagen
Martin Wagen (1)
Run Across Amerika 2002: Shoji Nishi
Shoji Nishi (2)
Run Across Amerika 2002: Nobuyuki Shimojima
Nobuyuki Shimojima (3)
Run Across Amerika 2002: Yuji Takeishi
Yuji Takeishi (4)
Run Across Amerika 2002: Kazuko Kaihata
Kazuko Kaihata (5)
Run Across Amerika 2002: Yasuo Kanai
Yasuo Kanai (6)
Alle Etappen - Etappe 4 - Etappe 5 - Etappe 6

Barstow (641m) -> Pisgah Crater Rd. (541m) - 60.38km

Mi., 19.06.2002


Martins Tagebuch:

5. Route 66, CA (37.5 mi / 60.3 km)

Heute geht es wieder fast den ganzen Tag auf der Route 66 Richtung Osten. Nach Barstow müssen wir eine Militär-Basis durchlaufen. Nach rund 5 Meilen biegen wir dann erneut auf die legendäre Strasse ein. Get your kicks on Route 66!!! And no more turns today... Bei Meile 22 laufen wir am Bagdad Café vorbei. Bekannt aus dem gleichnamigen Film. Sammle wieder fleissig Münzen vom Boden auf. Amerika ist ein reiches Land, hier liegt das Geld auf der Strasse! Sogar eine 1-Cent-Münze aus dem Jahr 1953 mit speziellem Aussehen! Sehr heisser Tag. Bereits am Morgen. Gegen Ende geht es noch durch einen erloschenen Vulkan. Überall Vulkan-Steine. Nach den obligaten nicht enden wollenden Hügeln laufen wir dann irgendwo auf der Route 66 über die mit Mehl auf den Asphalt gezeichnete Ziellinie. Mitten im Niemandsland, kein Haus, nichts, nur die Interstate nebenan und eben die Route 66. Keine Probleme mit rennen. Hitze ist gegen Ende sehr unangenehm. Jedoch bereits um 12.10 Uhr im Ziel. 2 Japaner sind wieder vorausgeeilt. Bin dem Führenden bis 10 Uhr gefolgt und habe ihn dann überholt. Blase am linken kleinen Zeh, jedoch nichts schlimmes. Tapes haben also sehr geholfen. Nach der Etappe geht es per Auto auf der Interstate zurück ins Motel 6 nach Barstow.


Steppenhahn schreibt:

Jetzt so richtig in der Wüste
100 Grad Fahrenheit, ich glaube das sind so um die 40 Grad Celsius, im Schatten - aber was ist Schatten? Diese Quälerei wollte sich auch Yasuhiro nicht entgehen lassen, denn schliesslich ging es den grossteil des Tages über die legendäre Route 66: Sein Magen hat sich scheinbar wieder beruhigt und er läuft jetzt als Journey Runner weiter mit :-)
Martin hat - wie bereits erwähnt - jetzt seine 4. Etappe in Folge gewonnen. Alexandra hat ein Email von Martin erhalten und schreibt:

Hallo zusammen
Ich habe gestern das erste Mail von Martin erhalten! Es geht ihm bis anhin sehr gut und hat ausser ein paar Druckstellen an den Zehen noch nichts zu beklagen. Er schreibt mir, dass er die Etappen jeweils ruhig angegangen sei und danach stetig aber langsam weiter gelaufen ist. Am Morgen marschiert er jeweils viel und zwischendurch macht er auch immer wieder Gehpausen insbesondere bei Steigungen. Er schrieb mir weiter, dass er einfach seine Pace , je nach Gelände gelaufen sei. Dass er, mit schon beträchtlichem Vorsprung den ersten Rang inne hat, macht ihm keinen Eindruck! (Hoffentlich ist es auch wirklich so und übernimmt sich vor lauter Freude nicht) Auf der 2. Etappe hatte er zwischenzeitlich etwas Probleme mit dem Blutdruck, was er aber sofort wieder in den Griff bekommen hat.
Mehr kann ich Euch noch nicht sagen............... Auf der Internet-Seite www.runacrossamerica2002.com ist von jedem Tag eine kurze Zusammenfassung sowie die Zwischenresultate ersichtlich. Auf dieser Seite findet Ihr auch sonst alles mögliche über den Lauf und auch einige Fotos.

Viele Grüsse und ein schönes Wochenende!
Alexa

Und heute (d.h. Etappe 6) hat Martin wieder gewonnen. Aber für morgen (25 Meilen langer Anstieg!) hat er angekündigt nur zu gehen. Langsam aber sicher ist er auch (schon) etwas müde....... (nochmal Alexandra)
Ausführlicher Kommentar wie immer unter http://www.runacrossamerica2002.com/stage5.htm

Ergebnisse von Etappe 5 (60.38km)

Platz Zeit Name km/h Rückstand
1 06:13:54 Martin Wagen 9.69 00:00:00
2 06:34:50 Shoji Nishi 9.18 00:20:56
3 07:10:21 Nobuyuki Shimojima 8.42 00:56:27
4 07:29:34 Yuji Takeishi 8.06 01:15:40
5 07:50:10 Kazuko Kaihata (F) 7.71 01:36:16
6 08:12:22 Yasuo Kanai 7.36 01:58:28
7 08:33:41 Makoto Koshita 7.05 02:19:47
9 09:53:03 Mariko Sakamoto (F) 6.11 03:39:09
DNF / JR 08:41:38 Yasuhiro Asai 6.95 --
8 09:53:03 Koji Sekine 6.11 03:39:09
10 10:18:18 Don Winkley 5.86 04:04:24

Gesamtergebnisse nach Etappe 5

(248,6 Wertungs-km + 47,4 Fun-km = 296,0Gesamt-km)
Platz Zeit Name km/h Rückstand
        1 28:33:23 Martin Wagen 8.71 00:00:00
        2 30:06:40 Shoji Nishi 8.26 01:33:17
        3 30:42:11 Nobuyuki Shimojima 8.1 02:08:48
        4 31:52:47 Yuji Takeishi 7.8 03:19:24
        5 33:01:39 Kazuko Kaihata (F) 7.53 04:28:16
        6 34:20:36 Yasuo Kanai 7.24 05:47:13
        7 38:08:19 Makoto Koshita 6.52 09:34:56
        8 39:35:13 Mariko Sakamoto (F) 6.28 11:01:50
2715 Zugriffe
Run Across Amerika 2002: Makoto Koshita
Makoto Koshita (7)
Run Across Amerika 2002: Mariko Sakamoto
Mariko Sakamoto (9)
Run Across Amerika 2002: Yasuhiro Asai
Yasuhiro Asai (0)
Run Across Amerika 2002: Koji Sekine
Koji Sekine (8)
Run Across Amerika 2002: Don Winkley
Don Winkley (10)